Craniosacrale Therapie

Junge Frau dreht sich zur Kamera, sitzt am Tisch und lacht. Im Hintergrund weitere Schüler*innen

Craniosacrale Therapie

Fortbildung für Physiotherapeut*innen und Ergotherapeut*innen

Die Craniosacrale Therapie ist ein besonders schonender Ansatz der Körpertherapie. Sie orientiert sich am Craniosacralen Rhythmus. Dieser Rhythmus ist, wie Herzschlag und Atem ein eigenständiger Körperrhythmus und zeigt sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit. Das zentrale Nervensystem, das vom Schädel bis zum Kreuzbein geht, wird von dieser Flüssigkeit geschützt, bewegt und ernährt. Der Begriff Cranio Sacral ergibt sich aus: Schädel „Cranium“ und Kreuzbein „Sacrum“. Durch Tastung kann die*der Therapeut*in die Craniosacralen Bewegungen am Schädel und am ganzen Körper wahrnehmen und so Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit des Systems lokalisieren. Zur Behandlung wird mit sehr sanfter, aber spezifischer Mobilisation die Bewegungsfähigkeit der eingeschränkten Strukturen wieder hergestellt. Die Behandlung erfolgt beispielsweise bei Gehirnerschütterungen, Wirbelsäulenverletzungen und andere Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Sie wird sowohl präventiv als auch therapeutisch bei akuten und chronischen Beschwerden angewandt.

Zeit für Fortbildung!

Für eine Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse in dieses Themengebiet bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Institut für Osteopathie und Manuelle Therapie (INOMT) die Fortbildung Craniosacrale Therapie an. Diese Fortbildung kann für die Zulassung zur Osteopathieprüfung (bei INOMT) angerechnet werden. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Die Fortbildung umfasst vier Einheiten:  

  • Craniosacrale Therapie Kurs I:
    Geschichte und Prinzipien, Grundlagen Anatomie und Physiologie, Behandlungsprinzipien, Behandlung
  • Craniosacrale Therapie Kurs II:
    Wiederholung der Anatomie, Diagnostik und Behandlung
  • Craniosacrale Therapie Kurs III:
    Anatomie des Viscerocraniums, Hirnnerven, Einordnung der klinischen Symptome-Diagnostik, Untersuchung und Behandlung
  • Craniosacrale Therapie Kurs IV:
    Anatomie, Entstehung. Diagnostik und Behandlung, Befundung und Testverfahren 

Weiterführende Informationen finden Sie auch auf unserem Flyer.

Jeder Kurs kostet jeweils 580,00 Euro und finden in der Regel an 5 Tagen (50 Unterrichtsstunden) in den Räumlichkeiten von Grone in Hammerbrook statt.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Birgit Berke
Schulleitung

Tel: 040 23703 – 552
Fax: 040 23703 – 591
Mail: physiotherapie.hamburg@grone.de

Veranstaltungsort

Grone Berufsfachschule für Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

Kompetente Dozent*innen

Persönliche Betreuung

Moderne
Ausstattung

Zentrale
Lage