Viscerale Therapie

Junge Frau dreht sich zur Kamera, sitzt am Tisch und lacht. Im Hintergrund weitere Schüler*innen

Viscerale Therapie

Fortbildung für Physiotherapeut*innen

Die viszerale Therapie beinhaltet die Diagnostik und manuelle Therapie der Organe im Becken, Bauchraum, Brustraum und im vorderen Hals sowie des Zwerchfells. Ursprünglich entwickelt wurde die viszerale Therapie von Jean-Pierre Barral und Pierre Mercier aus Frankreich und ist im Laufe der Jahre in die Osteopathie integriert worden.

Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und anderen parietalen Krankheiten kann man häufig nur mit viszeraler Therapie begegnen.

Ostheopathie nach dem Biokybernetischem Konzept (BO) der INOMT

INOMT bietet die biokybernetische Osteopathie exklusiv als modulares System an. Alle Weiterbildungsteile fließen in die BO ein. Der Vorteil ist offensichtlich – absolvierte Stunden in der Manuellen Therapie (langes oder kurzes System) oder in anderen orthopädischen Kursen gelten ebenfalls für die parietale BO. Zulassungsvoraussetzung zum Examen Biokybernetische Osteopathie ist der Nachweis von 1350 abgeleisteten Stunden. Der modulare Aufbau unterscheidet obligatorische, wie cranio-sakrale, viszerale und fasziale Therapie, und fakultative Teile. Mehr dazu erfahren sie hier.

Die Fortbildung umfasst vier Einheiten:  

  • Viscerale Therapie Kurs I: (Behandlung der Oberbauch-Organe)
    Geschichte und Philosophie, Grundlagen, Anatomie und Physiologie, Behandlungsprinzipien
  • Viscerale Therapie Kurs II : (Behandlung Bauch-Organe)
    Grundlagen, Anatomie und Physiologie, Behandlungsprinzipien
  • Viscerale Therapie Kurs III : (Organe des kleinen Beckens)
    Grundlagen, Anatomie und Physiologie, Behandlungsprinzipien
  • Viscerale Therapie Kurs IV: ( Ergänzungstechniken, Synthese)
    Repetitorium und Reintegration, Behandlungsprinzipien

Weiterführende Informationen finden Sie auch auf unserem Flyer.

Jeder Kurs kostet jeweils 580,00 Euro und finden in der Regel an 5 Tagen (50 Unterrichtsstunden) in den Räumlichkeiten von Grone in Hammerbrook statt.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie! 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Birgit Berke
Schulleitung

Tel: 040 23703 – 552
Fax: 040 23703 – 591
Mail: physiotherapie.hamburg@grone.de

Veranstaltungsort

Grone Berufsfachschule für Physiotherapie
Heinrich-Grone-Stieg 2
20097 Hamburg

Kompetente Dozent*innen

Persönliche Betreuung

Moderne
Ausstattung

Zentrale
Lage